Religion

Die Fachschaften katholische und evangelische Religion will Schülerinnen und Schülern unserer Schule Perspektiven für ein gelingendes Leben eröffnen.

Unser Unterricht zeichnet sich durch folgende Leitlinien aus:

  • Reflexion des eigenen Glaubens
  • Orientierungspunkte für das Leben aufzeigen
  • Erscheinungsformen und Facetten der christlichen Religion kennenlernen
  • Nichtchristliche Religion achten und wertschätzen

Was bedeutet das genau?

  • Wir wollen junge Menschen befähigen, ihren Glauben zu reflektieren und zu verantworten, wobei die katholische bzw. evangelische Ausprägung im Mittelpunkt von Erschließungs-, Deutung- und Urteilsprozessen steht
  • Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern Orientierungspunkte für ihr Leben geben auf Basis des christlichen Menschenbildes, in dem jeder Mensch eine unantastbare Würde hat. Dies gründet sich auf der biblisch bezeugten Geschichte Gottes mit den Menschen. Sie schließt ausdrücklich die jüdischen Wurzeln dieser Geschichte ein und leitet sich aus der Auslegung von Leben, Botschaft, Tod und Auferweckung Jesu Christi ab
  • Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern die nichtchristlichen Religionen aus der Perspektive einer Achtung und Wertschätzung vorstellen. Grundsätzlich ist der evangelische und katholische Religionsunterricht offen für alle Schülerinnen und Schüler, die an diesem Unterricht teilnehmen wollen, unabhängig von ihren religiösen und weltanschaulichen Grundorientierungen

Weitere Einblicke in unsere Arbeit

Die Fachschaften katholische und evangelische Religion bietet unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten der Teilnahme und Mitgestaltung:

  • Wir feiern in jeder Jahrgangsstufe ökumenische Gottesdienste. Ddiese werden von Schülerinnen und Schülern gestaltet und von Lehrerinnen und Lehrern sowie unserem Schulseelsorger Tobias Schrörs und den Geistlichen vor Ort begleitet
  • Die Schülerinnen und Schüler der neuen Klasse 5 feiern einen ökumenischen Gottesdienst zur Begrüßung
  • Zusammen mit Lehrkräften, Geistlichen und dem Schulseelsorger gestalten die Abiturientinnen und Abiturienten einen Gottesdienst zur Feier ihres Abiturs
  • Interessierte Schülerinnen und Schüler können in der Einführungsphase an den Tagen der religiösen Orientierung in der Jugendburg Gemen teilnehmen
  • Besuch der Kirchen vor Ort
  • Die Besichtigungen von Synagogen und Moscheen bietet die Möglichkeit der Begegnung mit Gläubigen dieser Religionen
  • Gespräche mit Hospizmitarbeitern
  • Aufklärungsgespräch mit der Drogenberatung
  • Das Sozialprojekt Sich engagieren in der Jahrgangsstufe 9 schärft den Blick für unsere soziale Verantwortung (Verlinkung?)

Schulseelsorger

Unser Schulseelsorger Tobias Schrörs steht Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen als Ansprechpartner in jeder Situation zur Verfügung. Zu seinem weiteren Aufgabenfeld gehört die Gestaltung und Durchführung der ökumenischen Gottesdienste.

Pfarrerin Ulrike Dahlhaus steht als evangelische Pfarrerin in seelsorglichen Angelegenheiten zur Verfügung. Ebenso ist der Kaplan für uns Ansprechpartner von Seiten der Propsteigemeinde.

Interessante Websites

Lehrkräfte

Evangelische Religionslehre: Frau Berghoff, Herr Fuhrmann, Frau Osthus

Katholische Religionslehre: Frau Dippel, Frau Görtz, Frau Grosch, Frau Peters, Frau Schimmele, Herr Schönberner, Herr Schrörs, Frau Wiechers

Bücher

Für den Unterricht werden u.a. folgende Lehrwerke verwendet:

  • Die Bibel, Einheitsübersetzung

Evangelische Religionslehre

  • Klasse 5/6: Moment mal! 1 Evangelische Religion Gymnasium (Klett Verlag, ISBN: 978-3-12-006608-8)
  • Klasse 7-9: Moment mal! 2 Evangelische Religion Gymnasium (Klett Verlag, ISBN: 978-3-12-006611-8)
  • Oberstufe: Moment mal! Evangelische Religion. Oberstufe. Einführungs- und Qualifikationsphase (Klett Verlag, ISBN: 978-3-12-006792-4)

Katholische Religionslehre

  • Klasse 5/6: Mittendrin. Lernlandschaften Religion (Kösel Verlag, ISBN: 978-3-466-50762-7)
  • Klasse 7-9: Mittendrin. Lernlandschaften Religion (Kösel Verlag, ISBN: 978-3-06-065410-9)
Als PDF herunterladen

Unterrichtsinhalte Religion

  • Jahrgangsstufe 5

    ev. Religionslehre

    • Ankommen im Religionsunterricht/Freundschaft
    • Schöpfung
    • Abraham
    • Mose
    • Jesus Entdecken Verstehen Gestalten
    • Ankommen im Religionsunterricht
    • Schöpfung: Staunen – Erkennen – Bewahren
    • Abraham steht am Anfang
    • Exodus – Aufbruch in eine neues Land
    • Gesucht: Ein Mensch namens Jesus
    • Zehn Gebote

    Kompetenzprofil: Malerei, Grafik, Collage, Erstellung eines Spiels

    kath. Religionslehre

    • Der Einzelne und die Gemeinschaft bzw. Gut ankommen – Staunen und Fragen – Keiner lebt allein Menschsein in Freiheit und Verantwortung
    • Bibel als „Ur“-Kunde des Glaubens an Gott
    • Die Botschaft Jesu in seiner Zeit und Umwelt
    • Kirche und ihr Glaube - Kirche als Nachfolgegemeinschaft
  • Jahrgangsstufe 6

    ev. Religionslehre

    • Pfingsten/Petrus/Paulus/erste Gemeinden
    • Angst/Geborgenheit
    • Anders sein (Propheten)
    • Zeit/Feste/Kirchenjahr
    • Judentum
    • Verantwortung für die Welt als Gottes Schöpfung
    • Evangelisch-Katholisch

    Kompetenzprofil: Propheten damals und heute: Steckbriefe Schöpfung: Naturwissenschaft und Religion Gestaltung zu rel. Festen

    kath. Religionslehre

    • Vätergeschichten - Weltreligionen und andere Wege der Sinn- und Heilssuche: Grundzüge der abrahamitischen Religionen
    • Paulus – Kirche als Nachfolgegemeinschaft – Anfänge der Kirche
    • Judentum - Weltreligionen und andere Wege der Sinn- und Heilssuche: Grundzüge der abrahamitischen Religionen
    • Gelebter Glaube im Gebet
    • Evangelisch & Katholisch – Einheit in Vielfalt?!
  • Jahrgangsstufe 7

    ev. Religionslehre

    • Sehnsucht – Sucht
    • Gottesbild Hand
    • Propheten
    • Wunder Jesu
    • Nächstenliebe
    • Reformation
    • Islam

    Kompetenzprofile: Aktuelle Informationen zur Gerechtigkeit in der einen Welt sammeln, Reformation aus der Historie bewerten

    kath. Religionslehre

    • Propheten des Alten und Neuen Testaments und ihre Programme
    • Das Evangelium – ein Programm fürs Leben - Die vier Evangelien, ihre Verfasser und Entstehung
    • Berichte zu Leben, Tod und Auferstehung Jesu - Wundergeschichten und ihre Deutung
    • Ordensgemeinschaften und Priesterschaft
    • Islam
  • Jahrgangsstufe 8

    ev. Religionslehre

    • Sekten
    • Frauen in der Kirche
    • Propheten
    • Wunder Jesu
    • Gottesfrage, Gotteszweifel, Gottesbilder
    • Religiöse Symbolik

    Kompetenzprofil:

    • Informationen sichten, sortieren und bewerten
    • Symbole: Lebens- und Totessymbole

    kath. Religionslehre

    • Exodus und Dekalog: Gottesfragen, Gotteszweifel, Gottesbilder
    • Jesu Botschaft vom Reich Gottes
    • Reformation
    • Sekten
    • Sucht
  • Jahrgangsstufe 9

    ev. Religionslehre

    • Vorbereitung auf das Sozialprojekt: Ethik: Rechte und Pflichten, Gewissen und Verantwortung
    • Passion und Auferstehung
    • Sterben/Tod/Leben
    • Schuld und Vergebung
    • Theodizee: Warum? – Menschen im Leid
    • Buddhismus
    • Menschen am Rande der Gesellschaft (Bergpredigt Jesu)
    • Liebe und Partnerschaft

    Kompetenzprofil:

    • Diakonie: Soziale Einrichtungen besuchen
    • Historische Entwicklungen erkennen
    • Ursprünge der Fremdreligionen Ländern zuordnen können

    kath. Religionslehre

    • sich engagieren: Vor- und Nachbereitung des Sozialprojekts in der Woche vor den Herbstferien
    • Fernöstliche Religionen als Wege der Heilssuche (Hinduismus und/oder Buddhismus
    • Wagt für die Liebe alles zu geben! – Freundschaft- Liebe- Partnerschaft- Ehe und Familie
    • Das Leben lieben und den Tod nicht fürchten: Sterben, Tod und Trauer in christlicher Perspektive
    • Kirchengeschichte: Zwischen Resignation und Widerstand - Kirche im 3. Reich
  • Jahrgangsstufe EP

    ev. Religionslehre

    • „Glauben und Wissen als spezifische Zugänge zur Wirklichkeit“
      • Religion in der Schule
      • Unsere Kultur, geprägt von der christl. Religion (Sport, Werbung)
      • Evangelische und katholische Kirchengemeinde Xanten
      • Schwierigkeiten mit dem Glauben heute
      • Die Sprache der Religion: Auslegungsmethoden der Bibel, biblisches Reden
      • Das Verhältnis von Religion und Naturwissenschaft
    • „Ich will frei sein“
      • Der Mensch – das unfertige Wesen
      • Gewissen, Werte und Normen
      • Verschiedene Ethiken
      • Das biblische Menschenbild
      • Bergpredigt, Dekalog
      • Praktische Aspekte einer christl. Anthropologie

    kath. Religionslehre

    • Spurensuche Religion und Glaube – Wahrnehmung von Religion in unserer Zeit und Welt und Auseinandersetzung mit ihrer Relevanz
      • Religiosität in der pluralen Gesellschaft
      • Das Verhältnis von Vernunft und Glaube
    • Das Verhältnis von Glaube und Naturwissenschaft – Gegen eine eindimensionale Sicht von Wirklichkeit
      • Der Mensch als Geschöpf und Ebenbild Gottes
      • Das Verhältnis von Vernunft und Glaube
      • Religiosität in der pluralen Gesellschaft
    • Rätsel Mensch – Der Mensch auf der Suche nach dem wahren Menschsein
      • Der Mensch als Geschöpf und Ebenbild Gottes
      • Charakteristika christlicher Ethik
    • Verantwortliches Handeln – Das Gewissen als Orientierung für ein gelingendes Leben
      • Der Mensch als Geschöpf und Ebenbild Gottes
      • Charakteristika christlicher Ethik
  • Jahrgangsstufe Q1

    ev. Religionslehre

    • Entwicklung des eigenen Gottesbildes
    • Das biblische Gottesbild im AT: Exodus
    • Religionskritische Erklärung der Rede von Gott: Freuds psychoanalytische Erklärung menschlicher Gottesvorstellungen
    • Gott der Verkündigung Jesu
    • Reich-Gottes Botschaft (Bergpredigt, Gleichnisse, Wunder)
    • Deutungen des Todes und der Auferstehung Jesu
    • Theodizee: Deutung des Buches Hiob

    kath. Religionslehre

    • „Du sollst dir kein Bild machen“ – Die Frage nach der biblisch-christlichen Gottesbotschaft im Spannungsfeld zwischen Bilderverbot und bildhafter Rede von Gott
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Biblisches Reden von Gott
      • Jesus von Nazareth, der Christus: Tod und Auferweckung
    • „Kann man eigentlich (noch) vernünftig glauben?“ – Der Glaube an den christlichen Gott vor den Herausforderungen des Atheismus und der Theodizee
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Die Frage nach der Existenz Gottes
      • Christliches Handeln in der Nachfolge Jesu
    • „Der Glaube an Jesus, den Christus – eine Zu-mutung für mich?“ – Die Evangelien „engagierte und engagierende Zeugnisse“ des christlichen Glaubens
      • Biblisches Reden von Gott
      • Reich-Gottes-Verkündigung Jesu in Tat und Wort,
      • Jesus von Nazareth, der Christus: Tod und Auferweckung
      • Kirche in ihrem Selbstverständnis vor den Herausforderungen der Zeit
      • Christliches Handeln in der Nachfolge Jesu
      • Die christliche Botschaft von Tod und Auferstehung
    • „Kann ich für mich alleine glauben?“ – Kirche als Volk Gottes
      • Biblisches Reden von Gott
      • Reich-Gottes-Verkündigung Jesu in Tat und Wort
      • Kirche in ihrem Selbstverständnis vor den Herausforderungen der Zeit
  • Jahrgangsstufe Q2

    ev. Religionslehre

    • Kirchliche Reaktionen auf Herausforderungen:
      • Erfahrungen mit Kirche heute
      • Kirchen vor Ort
      • Barmer Theologische Erklärung
      • Sozialwort der Kirchen: Verantwortlicher Umgang mit dem menschlichen Leben
      • Biblische Schöpfungsgeschichten

    kath. Religionslehre

    • „Viele Wege führen zu Gott!?“ oder „Jesus als (m)ein Weg?“ – Nostra Aetate: Die Kirche im interreligiösen und interkonfessionellen Dialog
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Die Frage nach der Existenz Gottes
      • Jesus von Nazareth, der Christus: Tod und Auferweckung
      • Kirche in ihrem Selbstverständnis vor den Herausforderungen der Zeit
      • Christliches Handeln in der Nachfolge Jesu
    • „Jesus ist für Sie gestorben!“ – „Für mich ist er schon lange gestorben“: Die Botschaft von Erlösung, Heil und Vollendung – ein Angebot ohne Nachfrage
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Jesus von Nazareth, der Christus: Tod und Auferweckung
      • Christliches Handeln in der Nachfolge Jesu
      • Die christliche Botschaft von Tod und Auferstehung
    • Unsterblich sein oder ewig leben? – Der Mensch zwischen Verdrängung des Todes und der Sehnsucht nach Vollendung
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Jesus von Nazareth, der Christus: Tod und Auferweckung
      • Die christliche Botschaft von Tod und Auferstehung
    • Thema: Hat der christliche Glaube für mich Konsequenzen? - Philosophische und theologische Reflexionen zu ethischen Fragen um Lebensanfang und -ende
      • Die Sehnsucht nach einem gelingenden Leben
      • Christliches Handeln in der Nachfolge Jesu