Beim diesjährigen Schulsaniwettbewerb des Jugendrotkreuzes Nordrhein in Bad Münstereifel erreichten die Schulsanis den 3. Platz und sicherten sich somit einen Platz auf dem Siegertreppchen.

In dem fiktiven Land Aerokon, regiert von dem berüchtigten Diktator Jim Bombt-Rumm, mussten die acht Vertreter des Stiftsgymnasiums an insgesamt 16 Stationen ihr Können als Ersthelfer unter Beweis stellen. In typischen Szenarien, bei denen geübte Schauspieler (Mimen) Unfallsituationen nachstellten, wurden die Gruppen hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien, wie z.B. Fachwissen, Teamwork oder Einfühlungsvermögen beurteilt. Daneben gab es noch kreative und sportliche Aufgaben, die gemeinsam gelöst werden mussten.

Durch ihre gute Vorbereitung und tolle Teamarbeit konnten sich unsere Schulsanis gegen zahlreiche Mitstreiter aus dem Landesverband Nordrhein durchsetzen und suchen nun nach einem würdigen Platz für ihren Pokal.

Das Jugendrotkreuz bei facebook: https://de-de.facebook.com/jrk.nordrhein/