Nach Montenegro und wieder zurück – Schüleraustausch 2017

Am Samstag den 30. September 2017 trafen wir uns gegen 16:00 Uhr am Schulhof in Xanten. Mit dem Bus fuhren wir zum Düsseldorfer Flughafen. Um ca. 22:30 Uhr wurden wir dann in Podgorica (Hauptstadt von Montenegro) von unseren Gastfamilien am Flughafen empfangen.

Während wir in Gastfamilien untergebracht waren, verbrachten Frau Scholten und Frau Schnüpke die Zeit im Hotel. Am nächsten Tag unternahmen wir mit den Gastfamilien meist Tagesausflüge, wo wir Sehenswürdigkeiten wie den „Skadar lake“ oder andere Orte, wie eine Stadt am Meer gesehen haben. Von Montag bis Freitag besuchten wir alle mit unseren Gastschülern die Schule. Der Unterricht machte uns ausnahmsweise sogar Spaß, da wir mit den Schülern viel Zeit verbrachten und auch Kontakte knüpfen konnten. Die meisten Schüler hatten eine gute Beziehung zu den Lehrern, was uns Deutsche erst mal erstaunte. Am Donnerstag unternahmen wir einen Tagesausflug mit allen, die am Schüleraustausch teilnahmen. Wir besuchten alle gemeinsam drei große Städte namens Budva, Kotor und Cetinje. Da das Land relativ klein ist, konnten wir die drei Städte in recht kurzer Zeit erreichen. Am Freitag Abend fand eine Abschiedsfeier, sowie ein paar Präsentationen statt. Samstag hieß es dann Abschied nehmen. Um 12:30 Uhr holte der Bus uns ab und brachte uns zum Flughafen, wo wir anschließend sechs Stunden auf unseren Flug warteten. Um 19:30 ging unser Flug zurück nach Deutschland. Um 23 Uhr waren wir dann endlich in Xanten, wo der Alltag wieder seinen Lauf nahm.

Mark Youti