Der ALK-Parcours am Stiftsgymnasium

Veranstaltungen


Am Donnerstag, den 25. (8a/8b) und Freitag, den 26.01.2018 (8c/8d) ermöglicht der ALK-Parcours den Schülerinnen und Schülern der achten Klassen eine interaktive Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Alkoholkonsum und -missbrauch im Jugendalter.

Die GInKo-Stiftung (Gesprächs-, Informations- und Kontaktzentrum für Prävention), Träger der Landeskoordinationsstelle für Suchtvorbeugung NRW, wird gemeinsam mit Frau Kristina Kaiser, Suchtpräventionskraft der Grafschafter Diakonie aus Kamp Lintfort und geschulten Lehrern des Stiftsgymnasiums an fünf Stationen über Gefahren des frühen und übermäßigen Alkoholkonsums aufklären.

Dabei durchlaufen die SchülerInnen in 90 Minuten Stationen, die z.B. über Fakten des Jugendschutzes, Alkohol und Straßenverkehr sowie die Aufsichtspflicht informieren.

Weitere Inhalte laden zum Überdenken der eigenen Einstellung zum Alkohol ein, machen auf die gesundheitlichen Auswirkungen des (frühen) Alkoholkonsums aufmerksam und simulieren in interaktiven Selbstversuchen die körperlichen Beeinträchtigungen nach intensivem Alkoholgenuss.

An jeder Station sind Wissen, Geschick und Kreativität der Schülerinnen und Schüler gefragt, für die Punkte und am Ende kleine Preise vergeben werden.

Gerade vor den nahenden Karnevalsumzügen bietet der ALK-Parcours den Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit Themen Alkohol kritisch auseinanderzusetzen.

A. Fuhrmann

vor Eindrücke aus der Programmwoche des 7. Jahrgangs

zurück Welcome to Liverpool